Chinesisches Roulette
// Entertainment / Kino-DVD-BluRay

Chinesisches Roulette

Genre
Drama, Psycho
Regie
Rainer Werner Fassbinder
Darsteller
Margit Carstensen, Anna Karina, Alexander Allerson, Ulli Lommel, Andrea Schober
Produktion
BRD/ F 1976, 82 Min., Arthaus

Bewertung

Peter Weißenborn, Apr 2006

5 / 5 Sternen

Zu kaufen bei:

amazon button
jpc - Leidenschaft für Musik
Chinesisches Roulette
Chinesisches Roulette
Chinesisches Roulette
Chinesisches Roulette

VOX hat sie in letzter Zeit gezeigt, einige Filme der fast vergessenen deutschen Legende Rainer Werner Fassbinders, der in diesem Jahr 60 Jahre alt geworden wäre. Anlass genug, um endlich einmal einige Werke des (mehr) international verehrten Gesellschaftskritikers ins jugendliche Gedächtnis zu rufen, u.a. „Chinesisches Roulette“:

Ein durch zwielichtige Geschäfte begütertes Münchner Ehepaar verabschiedet sich fürs Wochenende. Beide haben unterschiedliche Reiseziele. Doch schon am selben Tag treffen sie sich überraschend auf einem Schloss wieder - jeder in Begleitung seines/seiner Geliebten. Anwesend sind ferner eine intrigante Haushälterin und deren schriftstellernder Sohn. Überraschend trifft am Abend auch noch ihre gehbehinderte Tochter Angela mit ihrer stummen Erzieherin ein.

Nach Phasen der Unsicherheit und des Sich-Belauerns nutzt Angela die Situation der Zwangsgemeinschaft und arrangiert das "Chinesische Roulette", eine Art zynisches Wahrheitsspiel in dem sie die Erwachsenen gnadenlos als Heuchler und Lügner entlarvt: Die 8 Personen teilen sich in 2 Gruppen von je 4. Die eine sucht sich aus der anderen Gruppe eine Person aus, die von dieser erraten werden muss, durch Fragen wie: "Wenn diese Person ein Tier wäre, was wäre sie?" – "Wenn diese Person für immer auf eine einsame Insel ginge, was würde sie mitnehmen: einen Menschen oder ein Buch oder Dinge?" – "Was hätte diese Person im Dritten Reich gemacht?". Die Antworten, die sehr unterschiedlich sind, charakterisieren mehr die antwortenden Personen als die Gesuchten.

All dies in einer von Eifersucht, Misstrauen, Egoismus und Hass zerfressene Gesellschaft, in der das verkrüppelte Kind aus verletzter Liebe die Konflikte auf die Spitze treibt: Verdrängte Affekte und jahrelang aufgestaute Unzufriedenheit kommen gewaltsam zum Ausbruch. Ein Schuss fällt.

Fazit

Der Film, der sich für die Ehe als Institution auszusprechen scheint, handelt in Wirklichkeit davon, wie infam, verlogen und destruktiv Ehen eigentlich sind (bzw. sein können). ()

Details zur DVD

Bild
1.66 : 1
Ton
Mono
Bonus
Fassbinder und die Frauen, Biografie Rainer Werner Fassbinder, Fotogalerie, Trailer

könnte Dich auch interessieren:
Titelmotiv - Der letzte Kaiser Titelmotiv - Der Ewige Gärtner Titelmotiv - Dschungelkind Titelmotiv - Manderlay Titelmotiv - The Road to Guantánamo
Ausserdem von diesem Autor:
Titelmotiv - Urban Explorer Titelmotiv - CHE - Revolucion (Teil 1) Titelmotiv - White Noise - Fürchte das Licht Titelmotiv - Rango Titelmotiv - Michael Clayton