Drawing Restraint 9
// Entertainment / Kino-DVD-BluRay

Drawing Restraint 9

Genre
Fantasy, Modern Art, Experimentalfilm
Regie
Matthew Barney
Darsteller
Matthew Barney, Björk, Shigeru Akahori
Produktion
USA / Japan 2005, 135 Minuten, OmU

Zu kaufen bei:

amazon button
jpc - Leidenschaft für Musik
Drawing Restraint 9

Dieser neue Film von Matthew Barney, zu dem Björk den Soundtrack komponiert hat, ist das erste Gemeinschaftswerk zweier Künstler, die zu den wandlungsfähigsten und produktivsten Persönlichkeiten im Bereich von Musik und Kunst zählen. Ihr Zusammentreffen ist somit ein einzigartiger Glücksfall. Indem sie sich weigert, einen Widerspruch zwischen vergnüglichem Pop und rastloser Experimentierfreude zu sehen, gelingt es Björk, eine musikalische Vision zu entfalten, in der sich Technologie und Emotion miteinander verbinden. Bei Matthew Barney wiederum, der auf dem Gebiet der zeitgenössischen Kunst ähnlich selbstsicher auftritt und ebenso gefeiert wird wie Björk im Bereich der Musik, handelt es sich um einen bildenden und darstellenden Künstler, in dessen ehrgeizigem, streng geordnetem multimedialem Oeuvre esoterische Bedeutungen verschlüsselt sind, was aber keineswegs heißt, dass seine ästhetische Wirkung den Betrachter nicht unmittelbar in ihren Bann ziehen würde.

Mit der Verschmelzung eng aufeinander bezogener Elemente, zu denen Skulpturen, Performances, Schauplätze, architektonische Bauten, Computereffekte und die Musik beitragen, schöpfen Barneys Filme die ganze Bandbreite cineastischer Ressourcen aus. All dies geschieht im Dienste einer hermetischen Vision, die reich an übereinander gelagerten Bedeutungsebenen ist, welche sich ihrerseits aus der Mythologie, der Geschichte, dem Sport, der Musik und der Biologie speisen.

Drawing Restraint 9 beginnt mit einer Prozession vor einer japanischen Ölraffinerie. Von den Werkstoren aus wird ein mit heißer Vaseline beladener Tanklastwagen hinab zum örtlichen Hafen geleitet. Hunderte von Japanern säumen den Weg des von Ochsen, Pferden, Hirschen und Wildschweinen gezogenen Tankwagens und bejubeln den Moment, als dieser längs eines riesigen Fabrikschiffs zum Stehen kommt. Die heiße Vaseline wird auf das im Hafen liegende Schiff verladen und dort an Achterdeck in eine gewaltige, offene Gussform gepumpt. Dann bricht das Schiff in antarktische Gewässer auf, wobei sich die Vaselinemasse im Verlauf mehrerer Wochen allmählich abkühlt. Die getrocknete Oberfläche des Abgusses wird so zu einer provokativen Reflektion über die veränderten Gegebenheiten der Ozeane. Die Methoden und Werkzeuge, die sonst bei der Verarbeitung von Walen Anwendung finden, kommen auch bei der Formgebung der Skulptur zum Einsatz. Die Geschichte kulminiert in dem Moment, da die Skulptur aus ihrer Gussform befreit wird, gerade als das Schiff vor dem Hintergrund strahlend heller Eisberge die antarktischen Gewässer erreicht.

Drawing Restraint 9 wurde hauptsächlich an Bord des japanischen Walfangschiffs "Nisshin Maru" gedreht. Seine Grundidee war das Verhältnis zwischen selbst auferlegtem Widerstand und Kreativität, ein Thema, das in der Formung und Verwandlung einer großen Skulptur aus flüssiger Vaseline mit dem Titel "The Field" symbolisch greifbar wird. Diese Wandlung in der physischen Gestalt der Skulptur spiegelt sich auf symbolische Weise in der Geschichte der beiden Schiffsgäste wider, bei denen es sich um zwei aus der westlichen Zivilisation stammende Besucher handelt, die im Film von Matthew Barney und Björk gespielt werden. Zuerst sieht man sie, wie sie an Bord geführt, herausgeputzt, gebadet und in Kostüme aus Säugetierfellen gekleidet werden, wie dies traditionellen Heiratsbräuchen im Shintoismus entspricht.

Sie nehmen an einer Teezeremonie teil, im Verlaufe derer man sie über die Geschichte des Schiffs aufklärt. Danach, während gleichzeitig ein immer stärker werdender Gewittersturm ausbricht, füllt sich der Raum, den sie bewohnen, mit flüssiger Vaseline, von der wir ahnen, dass sie von der Figur namens "The Field" stammen muss. Während eines qualvollen Liebestods, der den Höhepunkt und das zentrale Element des Films bildet, ziehen "die Gäste" blitzende Messer hervor, mit denen sie sich erst die Füße und dann die Schenkel abschneiden. An dem, was von ihrem Unterleib übrig geblieben ist, zeigen sich ansatzweise die Schwanzflossen von Walen in einem frühen Entwicklungsstadium, was den Gedanken an Wiedergeburt, körperliche Metamorphose und die Möglichkeit zu neuen Formen nahe legt. BARNEY YOUR MIND!

related link: www.drawingrestraint.net

könnte Dich auch interessieren:
Titelmotiv - Avengers: Infinity War Titelmotiv - Avengers: Endgame Titelmotiv - Star Wars - Episode VIII - Die letzten Jedi Titelmotiv - Alice im Wunderland 3D Titelmotiv - The Fountain
Ausserdem von diesem Autor:
Titelmotiv - Hoodwinked Titelmotiv - 39,90 - NEUNUNDDREISSIGNEUNZIG Titelmotiv - Im Tal von Elah (Originaltitel: In the Valley of Elah) Titelmotiv - THX 1138 - Directors Cut - Special Edition Titelmotiv - Michael Clayton