Ein griechischer Sommer
// Entertainment / Kino-DVD-BluRay

Ein griechischer Sommer

Genre
Kinderfilm, Drama
Regie
Olivier Horlait
Darsteller
Emir Kusturica, Thibault Le Guellec, Jade-Rose Parker
Produktion
FRA, 2011; ca. 92 min.; Koch Media

Bewertung

Thomas Treichel, Nov 2013

3.5 / 5 Sternen

Zu kaufen bei:

amazon button
jpc - Leidenschaft für Musik
Ein griechischer Sommer
Angeliki (Jade-Rose Parker) und Yannis (Thibault Le Guellec) - Ein griechischer Sommer
Angeliki (Jade-Rose Parker) und Yannis (Thibault Le Guellec)
Yannis (Thibault Le Guellec) und Angeliki (Jade-Rose Parker) - Ein griechischer Sommer
Yannis (Thibault Le Guellec) und Angeliki (Jade-Rose Parker)
Ein griechischer Sommer

Ein 14-jähriger, griechischer Junge lebt auf einer kleinen, weitgehend unbekannten Insel auf der die Uhren noch anders laufen. Mithin langsamer. Als Lieferjunge verdient er etwas zum kärglichen Verdienst des fischenden Vaters hinzu, in dieser Position liefert er Schnaps an den Kapitän eines Schiffes, entdeckt bei diesem Schmuggelgut und tauscht es gegen sein goldenes Kreuz, welches das einzige ist, neben Erinnerungen, dass ihm von seiner verstorbenen Mutter geblieben ist. Man möchte meinen der Junge habe einen Vogel und so ist es nach diesem Handel auch. Jener ist ein Pelikan. Es entsteht eine Freundschaft die auf Proben gestellt werden wird und das beschauliche, meint: langweilige, Leben auf der Insel etwas aufrüttelt. Gleichsam natürlich auch Kollisionen hervorruft, die ein Wesen das nicht in diese Umgebung gehört, hervorbringen muss. Besonders wenn so Unterschiedliches, wie es Menschen sind, darauf reagieren.

Jene Menschen werden dadurch verändert, wie auch der Junge selber. Der im Heranwachsen, kurz vor dem Bewusstsein der begonnenen Mannwerdung, eben heranreift und an dem Erfahrenen sein Selbst, in Veränderung, kennen lernt.

Fazit

Das Gute zuerst. Schöne Bilder, ein schöner Sommer. Das griechenländische Inseln einen Besuch wert sind, ist damit gewiss. Die Geschichte selber ist etwas für Kinder, für diese funktioniert sie vermutlich. Für die ganze Familie, wie geworben wird, mag sie auch noch tauglich sein. Vorrausgesetzt die infantilen Zuschauer sind selber im Zeitraum zwischen dem sechsten Lebensjahr (FSK) und kurz vor der Pubertät. Denn Selbige ist bei den Darstellern noch nicht im Gemüt angekommen. Das Höchste ist Herumalbern und zwei Küsschen, es ist keine Romanze explizit, implizit mag sie im „Danach“ folgen. Warum ist das relevant? Weil die Darstellerin der Freundin des Vogelaufziehenden eine ausgesprochen gereifte Jugendliche ist, die jedoch diese Reife nicht darstellt, daher vor allem Blickfang für die Väter der jungen Zuschauer zu sein scheint. Was zu kritisieren wäre, so dem so ist/ dies intendiert war.

Der Aufbau des Filmes ist sehr klassisch, sprich: voraussehbar. Krise, Lösung, Spannungshöhepunkt, Trauer, Happyend. Männlicher und weibliche Hauptdarsteller/in, Generationenkonflikt, romantische Szenerie, geläutertes Böses, Obsiegen des Guten. Alles in allem unbedeutend, aber ganz hübsch. Im Sinne von: etwas kitschig, kindlich und mitunter langatmig. Aber den lieben Kleinen durchaus zumutbar und vielleicht diesen Freude bereitend. Dem gereiften Erwachsenen kann der Film nur empfohlen werden, so er mit der Erzeugung solcher Geschöpfe, und also der Notwendigkeit sie zu Bespaßen, Erfahrungen hat.

Details zu DVD / Blu-Ray

Bild:
16:9 – 1,85:1
Ton:
Deutsch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (DTS 5.1), Französisch (Dolby Digital 5.1), Französisch (DTS 5.1)
Untertitel:
Deutsch
Extras:
Trailer
VÖ-Termin:
26.04.2013
Art. Nr.:
DBM000292D
EAN:
4020628916848

könnte Dich auch interessieren:
Titelmotiv - Manderlay Titelmotiv - Taking Off Titelmotiv - Step Up 3 Titelmotiv - Die Blechtrommel (DC) Titelmotiv - Cherry - Wanna play?
Ausserdem von diesem Autor:
Titelmotiv - Black Heaven Titelmotiv - Love Birds Titelmotiv - Vamps - Dating mit Biss Titelmotiv - High Life - Vier Gangster und ein todsicheres Ding Titelmotiv - Broken City