Vidocq - Herrscher der Unterwelt
// Entertainment / Kino-DVD-BluRay

Vidocq - Herrscher der Unterwelt

Genre
Action
Regie
Jean-François Richet
Darsteller
Vincent Cassel, Olga Kurylenko, August Diehl, Freya Mavor, Denis Ménochet
Produktion
Frankreich 2018, 121 Min., Splendid

Bewertung

Paula, Jul 2019

3.5 / 5 Sternen

Zu kaufen bei:

amazon button
jpc - Leidenschaft für Musik
buecher.de
François Vidocq (Vincent Cassel) - Vidocq - Herrscher der Unterwelt
François Vidocq (Vincent Cassel)
Fouché (Fabrice Luchini), François Vidocq (Vincent Cassel) - Vidocq - Herrscher der Unterwelt
Fouché (Fabrice Luchini), François Vidocq (Vincent Cassel)
Fouché (Fabrice Luchini), La Baronne (Olga Kurylenko) - Vidocq - Herrscher der Unterwelt
Fouché (Fabrice Luchini), La Baronne (Olga Kurylenko)
François Vidocq (Vincent Cassel), Nathanaël (August Diehl) - Vidocq - Herrscher der Unterwelt
François Vidocq (Vincent Cassel), Nathanaël (August Diehl)

Eugène François Vidocq (Vincent Cassel) ist einer der berühmtesten und berüchtigten Kriminellen seiner Zeit und hat es sagenhafte siebenundzwanzig Mal geschafft aus dem Gefängnis auszubrechen. Dieses Mal muss er von einem französischen Gefangenenschiff entkommen. Bei seiner geglückten Flucht rettet er einem Mitgefangenen Nathanaël (August Diehl) das Leben.

Einige Jahre später im Jahr 1811 begegnet man Vidocq in Paris, wo er versucht unerkannt ein ruhiges und normales Leben als Tuchverkäufer zu führen. Jedoch ist ihm das Schicksal nicht wohlgesonnen, denn ein ehemaliger Mithäftling erkennt ihn wieder und will mit ihm eine Partnerschaft eingehen. Dieser lehnt jedoch ab, weshalb ihm aus Rache von eben diesem Kriminellen ein Mord angehangen wird. Erneut findet sich Vidocq in den Fängen der Justiz wieder, dieses Mal jedoch schlägt er dem Polizeipräsidenten einen Handel vor. Er händigt der Polizei einige der größten Verbrecher aus und erhält dafür Absolution.

Nun macht sich Vidocq mit Hilfe einiger Bekannter auf Verbrechensjagd in der Pariser Unterwelt. Was natürlich zu einigen Problemen führt.

Fazit

Eugène François Vidocq ist eine reale Person des 18Jh. und vollführte tatsächlich den Wechsel von einem Kriminellen zu einem Kriminalist und inspirierte somit zahlreiche Schriftsteller.

Viel über Vidocqs Vergangenheit erfahren wir im Film nicht, nur durch das ehrfürchtige Gebrabbel seiner Mithäftlinge und der Polizei erfahren wir, dass er einiges auf dem Kerbholz hat und als einer der Besten gilt.

Vidocq selber strebt mit voller Inbrunst einem ruhigen Leben entgegen, fernab von kriminellen Machenschaften. Der Wandel scheint dem Zuschauer zuerst schwer zu glauben, doch je weiter der Film fortschreitet, um so mehr sympathisiert man mit der Gruppe um Vidocq und hofft auf ein Happyend. Jeder der Beteiligten hat sein eigenes Päckchen zu tragen und kämpft umso mehr für die Absolution seiner Sünden. Was jedoch nur durch Vidocq selber so hervorragend funktioniert, denn nur durch sein Geschick und seine Diplomatie versteht er es, diese vielen unterschiedlichen Persönlichkeiten unter sich zu vereinen.

Der Film ist hervorragend gemacht, die mittelalterlichen Straßenzüge und historischen Kulissen, ziehen den Zuschauer sofort in den Bann des 18.Jh. Auch die hervorragend authentischen Kostüme tragen ihr übriges bei, dem Film den gewissen Flair und die Atmosphäre zu geben.

Die Aktion und Spannung bleibt bis zum Ende des Films, jedoch müssen wir hier leider sagen, dass so einige gewisse Vorahnungen des Zuschauers, auch eintreffen werden und uns somit das Ende des Film etwas madig macht.

Trotz allem ist der Film wirklich zu empfehlen und lohnt sich auf jeden Fall zu gucken.

Details - Blu-Ray

Bild
16:9 (2,39:1), 1080p
Ton
DTS-HD 5.1 Master Audio
Untertitel
Deutsch
Extras
Featurettes, Trailer

Bildmaterial: © Splendid Film

könnte Dich auch interessieren:
Titelmotiv - Avengers: Endgame Titelmotiv - Las Bandidas Titelmotiv - Gangster's Paradise Titelmotiv - The Book of Eli Titelmotiv - Kings of the City
Ausserdem von diesem Autor:
Titelmotiv - Widows Titelmotiv - Avengers: Endgame Titelmotiv - Fast & Furious: Hobbs & Shaw Titelmotiv - Peppermint - Angel of Vengeance Titelmotiv - Verschwörung (The Girl in the Spider's Web)