Command & Conquer 4: Tiberian Twilight
// Entertainment / Konsole

Command & Conquer 4: Tiberian Twilight

Genre
Strategie
Plattform
PC
Publisher
Electronic Arts

Bewertung

Michael Möbius, Sep 2010

3 / 5 Sternen

Zu kaufen bei:

amazon button
ebay button
Command & Conquer 4: Tiberian Twilight
Command & Conquer 4: Tiberian Twilight
Command & Conquer 4: Tiberian Twilight

Im Jahr 2062 stand die Menschheit am Rande der Vernichtung. Tiberium, das mysteriöse außerirdische Kristall, das die Erde in einen jahrzehntelangen, blutigen Krieg zwischen der Global Defense Initiative (GDI) und der Bruderschaft von Nod gestürzt hatte, drohte den Planeten endgültig unbewohnbar zu machen. Ausgerechnet in dieser Krise kehrte Kane, der prophetische Führer der Bruderschaft von Nod, aus seinem Exil zurück und eröffnete der GDI, er hätte ein System entwickelt, mit dessen Hilfe er das Tiberium kontrollieren und dessen Macht nutzen könne. Allerdings konnte er sein "Tiberium-Kontrollnetzwerk" nicht ohne Hilfe der GDI aufbauen ... Nun denn, nach einer gefühlten Stunde Installation mit angeschlossenem Patch-Download, der Dank unserer vorhandenen schnellen Internetanbindung, rascher vonstatten ging als befürchtet ... endlich Start!

Erwartungsgeschwängert bereitete ich mich erstmal auf ein solides Filmintro vor. Allerdings sollte ich da etwas enttäuscht werden ... Zwar gibt es wieder viele Filmsequenzen, die versuchen mich tiefer in das Spiel zu ziehen, allerdings gibt es an dieser Stelle gleich den ersten Dämpfer, denn die deutsche Synchronisation und die schauspielerische Leistung der Protagonisten bleibt hinter den Erwartungen zurück. Aber ok, wir sind ja hier nicht an den Start gegangen um Popcorn zu naschen, sondern um das Geheimnis um Kanes Pläne seiner neuerlichen Kuschelrunde zu lüften und ganz nebenbei große, actiongeladene Schlachten zu schlagen.

Da ich bisher nur den ersten Teil der C&C-Reihe kenne und das nun auch schon ein paar Jährchen her ist, bin ich natürlich schnell begeistert, welcher Detail- und Effektreichtum mich begrüßt und ich dabei heilfroh bin einen aktuellen Grafikbeschleuniger mein eigen zu nennen, denn mit veralteter Grafikkarte sollte man tunlichst die Schlacht meiden, oder gleich den Klassiker rauskramen ;). "C&C 4" versucht das Sequel interessant zu halten und revolutioniert den Umgang mit dem Tiberium, denn man hat dank Kanes Hilfe erste Rezepte das Tiberium zu bändigen und so wird auch im Spiel auf das eifrige "ernten" mit den Sammlern (bekannt aus den Vorgänger-Teilen) verzichtet.

Erstaunlicherweise findet man selbst im Schwierigkeitsmodus "normal" auch als Gelegenheitsspieler angenehm ins Spiel, ohne sofort vor unlösbaren Aufgaben zu stehen. Die Karten sind ausreichend groß, jedoch bleibt strategisch weniger Platz für Rafinesse, kommt der Gegener doch meist mit plumper Masse an Kriegsgerät, wobei sich dann die Herausforderung im Umgehen von Feindansammlungen und geschickter Waffengattungskombination äußert. Bei letzterer besteht im Spiel nämlich die Möglichkeit zwichen drei Grundausrichtungen zu wählen: Angriff, Defensiv oder Unterstützung heißt es hier je nach Bedarf zu nutzen, um den Gegner Paroli zu bieten. Dabei bieten die drei Modi jeweils unterschiedliche Waffengattungen mit ihren Vor- und Nachteilen. Und das ist auch schon das heikelste, um was man sich bei der Einzelspielerkampagne kümmern muss. Leider kostet genau dieser Hickhack der Grundausrichtung etwas Nerven und lässt die Einzelspielerkampagne etwas im Regen stehen.

Etwas Boden kann "C&C 4" dann doch noch zurückgewinnen, denn im viel umworbenen Mehrspielermodus (via Internet oder LAN) kann man doch noch ein wenig mit taktischem Geschick arbeiten und durch ausgewogene Multiplayer-Koop-Kämpfe mit entsprechender strategischer Ausrichtung der Mitspieler zu einem fröhlichen Battle mit den Gegner-Allianzen kommen.

Für Fans der Reihe sicherlich ein Muss, für Neulinge bleibt der Rat, sich wenigstens mit der Vorgeschichte von NOD und GDI vertraut zu machen und gegebenenfalls die entsprechenden Videoportale zu nutzen, um Anschluss an die Geschichte zu finden, denn sonst wirkt die Story nur noch flach und eigenartig.

related link: www.commandandconquer.com

könnte Dich auch interessieren:
Packshot - Die Siedler 7 Packshot - Total War: Rome II Packshot - King Arthur Packshot - ANNO - Erschaffe eine neue Welt Packshot - Battlestations: Pacific