// Portraits

Breakfastklub - Das Interview zum 7ten Jubiläum

Titelmotiv - Breakfastklub
Breakfastklub

BFK - Die magischen drei Buchstaben, die nun seit 7 Jahren mit beeindruckender Konstanz die feierwütige Crowd zu tausenden auf die Electrofloors im Osten der Republik ziehen, werden am 20. Oktober wieder die Kapazitätsgrenzen des ehem. Landratsantes in Leipzig austesten und gemeinsam mit den Fans ein würdiges Jubiläum abreissen. Wir trafen Jan und Nick auf ein kleines Plauderstündchen.

Vor einiger Zeit fragten wir euch nach dem „Wohlbefinden“ zwischen euch beiden... wie habt ihr denn nun das verflixte siebte Jahr überstanden?
Völlig wider Erwarten haben wir auch diese 12 Monate heil überstanden, uns geht es gut, wir sind wohlgenährt und kreativer denn je. Es gab keine größeren Vorkommnisse, wir hoffen wie alle anderen auch, dass die Inkas sich geirrt haben oder zumindest wenigstens fehlinterpretiert wurden... und alles ist bestens.

Breakfastklub ist offensichtlich ein Act für die großen Tanzflächen, insbesondere eure Festival Gigs haben‘s in sich, welcher Gig war nun 2012 der Herausragende?
Herausragend sind natürlich Gigs wie SonneMondSterne oder Sputnik Spring Break, wo wir seit ein paar Jahren im Maincircus spielen. Das verschafft uns jedes mal erneut Gänsehaut. Aber auch kleine Clubgigs haben Ihren Reiz und können natürlich gerne mal ausufern, vorausgesetzt wenigstens auf dem Pult ist ein kleines bisschen Platz.

Nach Sputnik Spring Break 2012 hattet ihr mit Malente zusammen „Hymn“ released. Wenn man sich das Video zum Track anschaut, erscheint es fast schon wie ein kleines Denkmal oder doch vorgezogenes Jubiläumsgeschenk?! Sind noch weitere Kooperationen geplant, der Track schreit ja förmlich nach einer Fortsetzung?
Zu der Zeit, als wir zusammen mit Malente „Hymn“ produziert haben, ist noch ein weiterer Track namens „Dangerzone“ entstanden, den wir gerade versuchen bei einem passenden Label unterzubringen. Also ja, es wird eine Malente & Breakfastklub Fortsetzung geben… noch ist aber nicht raus, wann bzw. auf welchem Label der neue Track released wird. Kooperationen wird es auch in Zukunft geben. Wir lieben es einfach zusammen mit anderen kreativen Köpfen zusammen zu sitzen, Spaß zu haben und Musik zu machen. Vordergründig produzieren wir aber mittlerweile allein und haben jetzt erst zwei neue Remixe fertig gestellt, die noch diesen Herbst veröffentlicht werden. Einmal für unseren belgischen Freund X-Ettl sowie für den aus Philadelphia stammenden Saur. X-ettl‘s „Bass Blender“ erscheint demnächst auf unserem eigenen Imprint Dusted Decks Records, und „Friendly Duck“ von Saur erscheint auf dem renommierten amerikanischen Label Top Billin.

Nick, Janosh und Mops Zach
Nick, Janosh und Mops Zach

Wie lief es überhaupt mit euren Releases aus 2011/12? „Action Bitch“ machte ordentlich die Runde... was gab es noch so, was kam besonders gut an?
Dass man mit Plattenverkäufen selbst als namhafter Künstler kein Geld mehr verdient, sollte in den heutigen Zeiten fast jedem klar sein. Was wir aus dem Produzieren von Tracks wie „Action, Bitch!“ ziehen, ist einzig und allein die weltweite Promo. So ist es uns endlich auch möglich, überregional Gigs zu spielen. Das freut uns natürlich ungemein, und so geht unsere Reise in den nächsten Wochen zum Beispiel nach Landshut und Hamburg. Das Feedback, wenn wir unsere eigenen Tracks bei unseren Gigs spielen, ist konstant super und gibt einem natürlich immer den besonderen Kick… somit glauben wir, dass wir auf dem richtigen Weg sind.

  Nun aber erstmal zur 2012er Jubiläumssause. Ihr seid ja Wiederholungstäter im ehem. Landratsamt in Leipzig, auf was dürfen wir uns freuen?
Es wird natürlich ein buntes Potpourri aus Spaß, guter Musik und tollen Leuten sein… keine Frage. Mit unserem Headliner Funkin‘ Matt aus Oslo haben wir auch jemanden gebucht, der seinen allerersten Deutschland Gig bei uns spielt, aber auch schon in gewisser Weise ein „Big Player“ ist. Mit seinem eigenen Label Fjordin und seinen Tracks & Remixen erhält er ständigen Support von namhaften Acts wie z.B. A-Trak, Brodinski & Bart B More. Wir freuen uns logischerweise riesig, ihn bei uns zu begrüssen. Extra für unseren Geburtstag werden gerade 2000 super-knorke-Jutebeutel in trendigem Hellblau bedruckt, die wir gratis an jeden Gast verteilen. Tolle Videoanimationen von Plastinca, lecker Geburtstagskuchen und die ein oder andere weitere Überraschung wird es geben. Mitfeiern ist also selbstredend Pflicht :)