Dead Space 2
// Entertainment / Konsole

Dead Space 2

Genre
Survival-Horror
Plattform
PS 3, Xbox 360, PC
Publisher
Electronic Arts

Bewertung

Michael Möbius, May 2011

5 / 5 Sternen

Zu kaufen bei:

amazon button
ebay button
Dead Space 2
Dead Space 2
Dead Space 2

Im Sequel zum hochgelobten Spiel „Dead Space“ kehrt der Techniker Isaac Clarke in einem neuen Abenteuer zurück, das den Spielern beinahe das Blut in den Adern gefrieren lässt. Isaac ist der einzige Überlebende einer grauenvollen Alien-Seuche. Nachdem er in der gigantischen Raumstation „Sprawl“ aus dem Koma erwacht, sieht er sich mit einem neuen Albtraum katastrophalen Ausmaßes konfrontiert. Während er gegen den eigenen Wahnsinn ankämpft, von der Regierung gejagt und von Visionen seiner toten Freundin gequält wird, muss er alles in seiner Macht Stehende tun, um sich selbst zu retten und die Station von den grausigen, erbarmungslosen Nekromorphs zu befreien. Ausgerüstet mit einem Arsenal neuer Waffen zur Zerstückelung dieser Kreaturen stellst du dich als Isaac dieser Herausforderung mutig entgegen.

Wie schon der Vorgänger, zeichnet sich „Dead Space 2“ in erster Linie durch eine unglaublich dichte und oft auch beklemmende Atmosphäre aus. Dank meines schicken Teufel 5.1-Soundsystems, verzeiht mir bitte diese Schleichwerbung, hat mich allein schon die packende Klangkulisse mit ihrer unglaublichen Dynamik, der düsteren Musik und den ebenso mitreißenden Soundeffekten psychisch völlig fertig gemacht, als ich mitten in der Nacht alleine vor den Bildschirm hockte, um Isaac auf seinem Weg durch die Raumstation zu begleiten. Im Spiel selbst sind drei Jahre seit den schrecklichen Geschehnissen auf der USG Ishimura vergangen, die der wortkarge Mechaniker als Einziger überleben konnte. Was in der Zwischenzeit alles so passierte und wie Isaac überhaupt auf die Station kommen konnte, ist am Anfang noch ein großes Mysterium, denn Isaac hat einen Filmriss und befindet sich offensichtlich in psychiatrischer Behandlung. Das ist jetzt aber auch genug Story, den Rest findet ihr am besten selbst heraus. Es lohnt sich! Ich verliere da lieber noch ein paar Worte zur Spielumsetzung: Neben der bereits erwähnten, tollen Klangkulisse zeichnen „Dead Space 2“ vor allem der ordentliche Umfang, nette Rätseleinlagen, faire Speicherabstände und die überraschenden Storywendungen aus. Positiv ist außerdem das bewährte Aufrüst-System, der unterhaltsame Mehrspieler-Modus und das Fehlen von nervigen Ladebildschirmen. Etwas Kritik bekommen dagegen das sehr lineare Missions-Design, das teilweise Backtracking und die vereinzelten Logik-Löcher ab. Insgesamt sind die Negativpunkte aber verschwindend gering ...

Abschließend lässt sich ein Fazit zu diesem grandiosen Spiel in etwa so formulieren: „Dead Space 2“ kommt auf allen Plattformen als Spiel gewordener Survival-Horror-SciFi-Albtraum daher, welcher mit beängstigender Klangkulisse, nervenaufreibenden Schock-Sequenzen und blutiger Metzel-Action alle Genre-Ansprüche über die Maßen erfüllt und bleibenden Eindruck hinterlässt. Einfach genial! (Text: Michael Möbius)

könnte Dich auch interessieren:
Packshot - Silent Hill: Homecoming Packshot - Silent Hill: Origins Packshot - Dead Space Packshot - Resident Evil 4 Packshot - Saw