Die Mumie – Das Grabmal des Drachenkaisers
// Entertainment / Konsole

Die Mumie – Das Grabmal des Drachenkaisers

Genre
3rd-Person-Adventure
Plattform
PS 2, Nintendo DS
Publisher
Sierra Entertainment

Bewertung

Michael Möbius, Oct 2008

2 / 5 Sternen

Zu kaufen bei:

amazon button
ebay button
Die Mumie – Das Grabmal des Drachenkaisers
Die Mumie – Das Grabmal des Drachenkaisers
Die Mumie – Das Grabmal des Drachenkaisers

Pünktlich zum Kinostart des dritten Mumien-Films mit Brendan Fraser und Jet Li hielt Sierra die gleichnamige Videospieladaption parat. Ihr schlüpft in die Rollen der Leinwandhelden und besucht Originalschauplätze, soweit ganz gut. Allerdings setzt das Spiel genau da an, wo man mit dem mittelmäßig bis schwachen Film aufgehört hat, denn leider sind technische Unzulänglichkeiten und spielerischer Stumpfsinn an der Tagesordnung.

Der Spieler agiert als einer der Protagonisten des Films: Rick O’Connell, dessen Sohn Alex oder als Shangri-La-Yeti. Es gilt die beiden O’Connells auf ihrer gruseligen Reise von chinesischen Katakomben bis auf die höchsten Himalajagipfel zu unterstützen. Dabei stellen sich ihnen eine Reihe auferstandener Diener des Drachenkaisers in den Weg und neben den vielen Kämpfen müssen auch einige Rätsel gelöst werden. Positiv fallen bei diesem Spiel lediglich die 16 aufrüstbaren Waffen, freispielbare Boni und die drei spielbaren Charaktere auf. Ansonsten gibt es so ziemlich alles zu sehen und zu erleben, was man sich bei einem guten Videospiel eigentlich wegwünscht. Eine richtig miese KI, wodurch die Kämpfe einfach nur öde sind, fatale Bugs kombiniert mit einer schlechten Kameraeinstellung und ein geringer Spielumfang nehmen auch dem letzten Optimisten den Mut dieses Spiel gutzuheißen. Der letzte Spielspaß wird einem dann von der hakeligen Zielerfassung genommen und viele verwöhnte Gamer werden die Zocke wohl schon vor dem eigentlichen Spielende ausschalten, weil sie keine Lust mehr auf diese Gaming-Tortur haben.

Sicher, wer ein absoluter Fan der Mumien Film- und Spielereihe ist, der wird sich auch diesen Titel zu Gemüte führen und dabei kommt denjenigen zumindest der günstige Preis von 30 Euro entgegen. Allen anderen muss man ganz klar vom Kauf abraten, denn die Abteilung Qualitätssicherung bei Sierra hat mit diesem Spiel ein dickes Eigentor geschossen. Ein Indiz dafür, dass Sierra selbst nicht zufrieden mit dem Ergebnis dieser Videospieladaption ist, könnte man darin sehen, dass das Game nur für PS 2 und Nintendo DS erschien, aber nicht für die „Konsolenstars“ Xbox 360 und PS 3. (Text: Michael Möbius)

könnte Dich auch interessieren:
Packshot - Assassin's Creed Packshot - Max Payne 2: The Fall of Max Payne Packshot - Ride to Hell: Retribution Packshot - Mafia Packshot - Runaway 2 - The Dream of the Turtle