Battlefield: Bad Company 2
// Entertainment / Konsole

Battlefield: Bad Company 2

Genre
Ego-Shooter
Plattform
Xbox 360, PS 3, PC
Publisher
Electronic Arts

Bewertung

Michael Möbius, May 2010

5 / 5 Sternen

Zu kaufen bei:

amazon button
ebay button
Battlefield: Bad Company 2
Battlefield: Bad Company 2
Battlefield: Bad Company 2

Vor knapp zwei Jahren schickte uns Electronic Arts schon mal mit den knallharten Jungs der „Bad Company“ ins Gefecht und damals war das ein echter Hochgenuss für alle Schieß- und Zerstörungswütigen an der Konsole. Nun kommt der Nachfolger, diesmal auch zusätzlich in einer PC-Version, und ob „Battlefield: Bad Company 2“ nahtlos da weitermacht wo der grandiose Vorgänger aufhörte, haben wir für euch getestet …

Der Spieler schlüpft erneut in die Rolle des Gefreiten Preston Marlowe und zieht zusammen mit seinen drei Kameraden der berüchtigten B-Kompanie in den Feldzug. Die Geschichte fällt dieses Mal deutlich düsterer aus. Während man im Vorgänger hauptsächlich damit beschäftigt war, Goldbarren zu sammeln, ist nun nichts weniger als der Weltfrieden in Gefahr. Ausgerechnet an der B-Kompanie liegt es, die drohende Apokalypse zu verhindern. Wie schon im Vorgänger wird das recht düstere Geschehen durch die lustig-dämlichen Sprüche der KI-Kollegen aufgelockert. Neu ist dagegen, dass es die offenen Levels aus Teil eins so nicht mehr gibt, denn die Levels sind jetzt deutlich stringenter gestaltet und einige geskriptete Ereignisse treiben die Handlung voran. Ansonsten schießt man sich mit modernem Kriegsgerät und den erfreulich clever agierenden KI-Kollegen durch die Gegnermassen. Zwischen den Infanterie-Einsätzen gibt es immer wieder Fahrzeugsequenzen zur Abwechslung und Vermeidung von Eintönigkeit. Grafisch macht „Battlefield: Bad Company 2“ vieles richtig: Die Schauplätze der Handlung wirken realitätsnah und die Explosionen können auch überzeugen, denn wie schon im ersten Teil lässt sich die Umgebung größtenteils mit Feuerkraft „umgestalten“. Neben der Einzelkampagne wird aber auch wieder ein umfangreicher Multiplayer-Modus geboten, bei dem bis zu 24 Spieler (auf PC bis zu 32 Spieler) im klassischen Conquest- oder dem neuen Rush-Modus gegeneinander antreten. Dabei muss eine Partei verteidigen und die andere versuchen per Angriff Kommunikationsgeräte zu zerstören. Negativ fallen bei diesem Top-Shooter lediglich das recht häufige Tearing und eine fehlende Koop-Kampagne auf. Genervt hat mich zudem noch, dass ich beim Spielen ab und zu an überflüssigen Hindernissen hängen geblieben bin, die man dann aus unerklärlichen Gründen auch nicht aus dem Weg ballern konnte?!

Insgesamt trüben diese kleinen Mängel aber keineswegs den glänzenden Auftritt von „Battlefield: Bad Company 2“. Das Spiel ist gut durchdacht, ungemein fesselnd und zählt für mich schon jetzt zu den Top-Spielen 2010. Für jeden Zocker, der Ego-Shooter mag, wird dieses Spiel wohl zum Pflichtkauf, denn hier kommen Kugelhagel-Junkies voll auf ihre Kosten! (Text: Michael Möbius)

related link: www.badcompany2.ea.com

könnte Dich auch interessieren:
Packshot - Haze Packshot - Shellshock 2 - Blood Trials Packshot - Red Steel Packshot - Black Packshot - GoldenEye 007