John Woo presents Stranglehold
// Entertainment / Konsole

John Woo presents Stranglehold

Genre
3rd-Person-Action
Plattform
PC, Xbox 360, PS 3
Publisher
Midway

Bewertung

Michael Möbius, Jul 2009

4.5 / 5 Sternen

Zu kaufen bei:

amazon button
ebay button
John Woo presents Stranglehold
John Woo presents Stranglehold
John Woo presents Stranglehold

Regisseur John Woo bleibt seiner Linie auch digital treu und serviert Fans harter Action-Kost reichlich Futter. „Stranglehold“ als Spiel ist storytechnisch der Nachfolger des Films „Hard Boiled“ und der Spieler steuert das virtuelle Abbild des Schauspielers Chow Yun-Fat durch die Unterwelt von Hongkong und Chicago. Mit an Bord ist der genretypische Bullet-Time-Modus, vielfältige Special-Moves und ein umfangreiches Waffenarsenal.

In „John Woo presents Stranglehold“ schlüpft der Spieler in die Haut des chinesischen Polizeiagenten Tequila, dessen Tochter und Exfrau von skrupellosen Gangstern gekidnappt werden. Tequila zögert nicht lange und macht sich auf, seine Familie aus den Klauen der Entführer zu befreien. Er ist zwar Mutterseelenallein, dafür aber mit brachialer Feuerkraft ausgestattet. Mit Pumpguns, Uzis, Desert Eagle-Pistolen, Raketenwerfer, Granaten und schwerem Maschinengewehr macht der schießwütige Protagonist seinen Gegnern mächtig Dampf unterm Hintern. Neben den Widersachern werden auch sämtliche Schauplätze in Schutt und Asche gelegt. Die Ballerarien sind zwar nix für Pazifisten, aber dennoch äußerst ästhetisch in Szene gesetzt, man hat fortwährend das Bedürfnis, seine Gegner noch spektakulärer außer Gefecht zu setzen und die Interaktivität mit der Umgebung noch mehr zu nutzen. So bröckeln beispielsweise verflieste Wände durch den Projektilbeschuss ab oder Tische können zerlegt und als Waffe benutzt werden. Besondere Pluspunkte bekommt der Titel zudem noch für die dramaturgisch überzeugenden Zwischensequenzen, die guten Bosskämpfe und die einfache Steuerung. Kleine Abzüge gibt es für den linearen Ablauf, die blutleere deutsche Version und die zeitweiligen Abstürze.

„Stranglehold“ ist auch knapp zwei Jahre nach dem Release ein zeitgemäßer Action-Titel, der dem geneigten Zocker das Gefühl gibt selbst Teil des Spiels zu sein. Dazu kommt der kürzliche Re-Release über die Software-Pyramide, denn bei einem Preis von 10 Euro ist das Spiel ein absolutes Must-Have für jeden Gamer. (Text: Michael Möbius)

könnte Dich auch interessieren:
Packshot - Shrek der Dritte Packshot - Mortal Combat vs. DC Universe Packshot - G.I. Joe - Geheimauftrag Cobra Packshot - Assassin's Creed Packshot - Castlevania – Curse of Darkness