Lieber Gott und Otis Redding
// Entertainment / Buch

Lieber Gott und Otis Redding

Genre
Roman
Autor
Tiffany Murray
Verlag
Heyne
Erscheinungs­datum
11.10.2010
Erscheinungs­form
Taschenbuch / Paperback, 448 Seiten

Bewertung

Michael Möbius, Apr 2011

5 / 5 Sternen

Zu kaufen bei:

amazon button

Diamond Star Halo wächst wahrscheinlich auf der coolsten Farm auf Erden auf. Zusammen mit ihrer verrückten und liebenswerten Familie lebt sie in Wales auf der legendären Rockfarm. Dort sind nicht nur Schweine und Ponys daheim, denn die Rockfarm ist ein Tonstudio und wird regelmäßig von mehr oder weniger berühmten Rockbands aufgesucht, um dort in aller Ruhe, bei frischer Landluft neue Platten aufzunehmen. Jeden Abend betet die kleine Halo zusammen mit ihrem Vater, zum lieben Gott und sämtlichen Rocklegenden.

Doch das unbeschwerte Leben wird nicht nur vom frühen Tod ihres geliebten Bruders betrübt, sondern auch komplett auf den Kopf gestellt, als die amerikanische Rockband „Tequila“ eines Sommers auftaucht. Mit Jenny, der schwangeren, wunderschönen und blutjungen Sängerin der Band, schließt Halo schnell Freundschaft, obwohl das ihre Eltern nicht gerne sehen. Zusammen mit Jenny verbringt sie einen einzigartigen Sommer. In dieser Zeit baut Halo ein inniges Verhältnis zu dem noch ungeborenen Kind auf, denn sie spürt das da was ganz besonderes in Jennys Bauch ist. Doch der Sommer bleibt nicht so fröhlich, denn als die beiden zusammen ein Picknick machen, geht es Jenny mit einmal gar nicht gut und die kleine Halo versucht Hilfe zu holen, doch verläuft sich dabei im Wald. Als sie nach ängstlichen Stunden wieder zur Farm findet, ist Jenny schon dort allein hingekommen, doch ihr geht es gar nicht gut. Nana, Halos verrückte Großmutter, kümmert sich rührend um Jenny, doch leider vergebens. Kurz nach der Geburt stirbt sie. Die Band „Tequila“ reist am Ende des Sommers ab und hinterlässt der Familie Llewelyn eine große Überraschung. Sie lassen Jennys Sohn Fred bei ihnen zurück. Die Familie kümmert sich rührend um den Kleinen. Fred hat vor allem zu Halo, die er liebevoll Lo-Lo nennt, ein inniges und nicht nur geschwisterliches Gefühl. Dieses beruht aber auch auf Gegenseitigkeit und so beginnt eine einzigartige Liebe, die die beiden ein Leben lang begleiten wird.

Fazit

Tiffany Murrays erzählt in ihren Roman eine berührende Lebensgeschichte einer jungen, heranwachsenden Frau. Die Geschichte spielt zur Zeit der großen Rockstars, wie zum Beispiel Jimmy Hendrix. Die Unbeschwertheit dieser Zeit hat die Autorin gekonnt eingefangen. Auch schafft es die Autorin bildhaft Personen, Orte und Gefühle zu beschreiben. Man muss die verschiedenen Personen einfach ins Herz schließen. Angefangen bei der erotischen, Gras rauchenden Mum, die einen Tick für Schubladen hat, bis hin zur Großmutter die ihren Elvis- und Johnny-Cash-Schrein pflegt. Der Roman reicht von schreiend komisch, über im wahrsten Sinne des Wortes todernst, bis zu hoffnungslos romantisch, aber nicht kitschig. So wie die Autorin die Gefühle der Protagonisten Halo beschreibt, bekommt man ebenfalls Herzschmerzen bei dem Gedanken an Fred. Der wohl einzige Kritikpunkt ist die deutsche Aufmachung des Buches. Mir persönlich gefällt die Originalausgabe mehr was den Titel „Diamond Star Halo“ und das Cover betrifft. Ein gefühlsechter Roman, der kein Leserherz unberührt lässt. Ein Besuch der Homepage der Autorin auf www.tiffanymurray.com lohnt sich ebenfalls. Dort bekommt man nicht nur Infos zum aktuellen Roman, sondern auch zu vorherigen Bucherscheinungen.

Über den Autor

Tiffany Murray ist Dozentin für Kreatives Schreiben an der Universität von East Anglia in Norwich und verschiedenen anderen Hochschulen. Für „Lieber Gott und Otis Redding“ wurde Tiffany Murray neben Ian McEwan und David Nicholls für den renommierten Bollinger/Wodehouse-Literaturpreis für humorvolle Literatur nominiert. Sie lebt in Wales und Portugal. (Text: )

related link: www.randomhouse.de/book/edition.jsp?edi=345344
könnte Dich auch interessieren:
Covermotiv - Männer die auf Ziegen starren Covermotiv - Zenos Gewissen Covermotiv - Fledermausland Covermotiv - Anonyme Untote Covermotiv - Was würde der Boss tun?
Ausserdem von diesem Autor:
Covermotiv - Anonyme Untote Covermotiv - War ich gut, Schatz? Covermotiv - Das Abenteuer Kunst - Die Geschichte der Malerei Covermotiv - Sokrates Jesus Buddha Covermotiv - Emerald - Die Chroniken vom Anbeginn