Ich kenne dein Geheimnis
// Entertainment / Buch

Ich kenne dein Geheimnis

Genre
Biografie
Autor
Jan Becker
Verlag
Pendo
Erscheinungs­datum
01.08.2011
Erscheinungs­form
Gebundene Ausgabe, 272 Seiten

Bewertung

Michael Möbius, Dec 2011

4 / 5 Sternen

Zu kaufen bei:

amazon button
buecher.de

Wunder gibt es immer wieder?! Jan Becker kommt mit einem großen Versprechen daher. Er will Anleiten zum Gedankenlesen und verspricht, dass wir alle dies können. Er selbst beschreibt sich als Wundermacher, betitelt sich „Magier“ und doch sind all seine Zauberkünste auf ganz irdische Tricks zurückzuführen.

Kann man wirklich Gedanken lesen? Wie findet man eine Stecknadel mit verbundenen Augen in einer Stadt, die man nicht kennt? Kann man ein Fußballspiel vorhersagen? Was ist dran an der Wahrsagerei? Der Autor, selbst ein ehemaliger Kandidat bei „The next Uri Geller“ lässt hinter die Kulissen blicken. Dabei versucht er den Spagat hinzubekommen den Leser einerseits zu vermitteln was hinter all den Mentalkünsten steckt und andererseits die Magie aufrecht zu erhalten. Dies gelingt ihm durchaus gut in dem er oft zwischen den Themen hin- und herspringt. Gerade noch schreibt er über Gedanken und Realitäten, im nächsten Moment gibt er Tipps zum Erlernen von Möglichkeiten der Telepathie und unterstützt dies durch das Einfließen von eigenen Erfahrungen.

Becker liefert eine Anleitung dazu, den eigenen Gefühlen wieder zu vertrauen und gibt hilfreiche Tricks wie man es schafft, sich wieder neu auf seine Mitmenschen einzustellen. Er schafft es dennoch seine Magie nicht zu entzaubern. Er setzt diese Wegweiser geschickt, denn man hat immer den Eindruck, man selbst kann diesen „Zauber“ erlernen, dabei bleibt er relativ oberflächlich und behält sich somit den magischen Moment.

Wer ein psychologisches Handbuch erwartet, wird enttäuscht werden. Obwohl Becker viele Ratschläge gibt, wie man seine Umwelt besser wahrnimmt oder seinen Alltag positiv beeinflussen kann, ist es keine Anleitung zur Mentalmagie. Der Autor versteht es, trotz dem hin- und herspringen zwischen den Themen den Leser zu fesseln und mitzureißen. Bedingung hierfür ist allerdings, dass man sich auf das, worüber Jan Becker schreibt, einlassen können muss.

Mein Fazit: Wer sich gerne auf Experimente einlässt und offen gegenüber solchen Thematiken ist, wird mit diesem Buch seine wahre Freude und seinen Spaß haben. Ich fand es spannend, all diese Übungen auszuprobieren, um zu sehen ob und wie meine Umwelt darauf reagiert.

Jan Becker ist ausgebildeter Hypnosetherapeut und arbeitet als Coach und Trainer für Persönlichkeiten und Institutionen aus Wirtschaft, Sport und Politik. Auf der Bühne beeindruckt „der sanfte Schädelchirurg“ (Süddeutsche Zeitung) seit über zehn Jahren sein Publikum. (Text: )

related link: www.piper-verlag.de/pendo/buch.php?id=18085
könnte Dich auch interessieren:
Covermotiv - So wie ich will Covermotiv - Kleist - Vom Glück des Untergangs
Ausserdem von diesem Autor:
Covermotiv - Kleist - Vom Glück des Untergangs Covermotiv - Lieber Gott und Otis Redding Covermotiv - 100 Neue Künstler Covermotiv - Der Penisverkürzer Covermotiv - Ein französischer Roman