Das Lächeln der Frauen
// Entertainment / Buch

Das Lächeln der Frauen

Genre
Roman
Autor
Nicolas Barreau
Verlag
Piper
Erscheinungs­datum
01.04.2012
Erscheinungs­form
Taschenbuch, 336 Seiten

Bewertung

Michael Möbius, May 2012

4 / 5 Sternen

Zu kaufen bei:

amazon button
buecher.de

Die Besitzerin eines kleinen Restaurants in Paris hat Liebeskummer. Sie wurde ohne Vorwarnung von ihrem Künstlerfreund verlassen und stürzt in tiefe Traurigkeit. Diese ist jedoch recht schnell vergessen, da viele komische Zufälle ihr ein Buch in die Hände spielen, das sie gleich auf der ersten Seite fesselt. Es ist eine Beschreibung ihrer selbst und ihres kleinen Restaurants. Das alles ist ihr allerdings zu viel an Zufällen und so macht sich die junge Pariserin auf die Suche nach dem Autor, ihrem Retter, der sie wieder an die Liebe glauben ließ. Dabei gerät sie an André, Lektor des französischen Verlags und muss feststellen, dass an ihren Autor heranzukommen schwerer werden wird, als angenommen.

André ist sofort Feuer und Flamme für die schöne Aurelie und verstrickt sich langsam in ein Netzwerk aus Lügen um ihr Herz zu erobern und ein Zusammentreffen mit dem Schriftsteller zu verhindern. Aurelie selbst setzt alle Hebel in Bewegung, um an den menschenscheuen englischen Autor heranzukommen. Aufgeben?! Das kommt für die junge Pariserin nicht in Frage ...

Fazit

Nicolas Barreaus „Das Lächeln der Frauen“ ist ein typisch französischer Roman, man selbst bekommt beim Lesen direkt Lust nach Paris zu reisen und sich dort von der großen Liebe finden zu lassen. Kleine Details haben viel Raum und dem Autor ist es gut gelungen sich in die beiden Hauptfiguren einzufühlen. Dass die Lügen und Verstrickungen des verliebten Lektors nicht gut gehen können, wird einem recht schnell klar und gerade das macht das Buch so spannend und witzig.

„Roman“ kommt in diesem Falle von romantisch und obwohl das Ende mir schon fast etwas zu kitschig ist, wurde ich durchweg gut unterhalten. An einigen Stellen wirkt das Buch leider etwas vorhersehbar. Ich empfehle es daher all jenen, die auf nettes Entertainment mit viel Herz und Humor stehen.

Über den Autor

Nicolas Barreau, geboren 1980 in Paris, hat Romanistik und Geschichte an der Sorbonne studiert und schreibt an seiner Dissertation. Er arbeitet in einer Buchhandlung an der Rive Gauche in Paris, ist jedoch alles andere als ein weltfremder Bücherwurm. Schon mit seinen Erfolgen „Die Frau meines Lebens“ und „Du findest mich am Ende der Welt“ hat er sich in die Herzen seiner Leserinnen geschrieben, ehe er mit „Das Lächeln der Frauen“ hymnische Besprechungen und begeisterte Leserstimmen erntete. (Text: Stephanie Weber)

könnte Dich auch interessieren:
Covermotiv - Stille Nacht - Die schönsten Weihnachtsgeschichten aus aller Welt Covermotiv - Lügen auf Albanisch Covermotiv - Ich dich auch nicht Covermotiv - War ich gut, Schatz? Covermotiv - Herrengedeck - Nach der Frau ist vor der Frau ...
Ausserdem von diesem Autor:
Covermotiv - Zenos Gewissen Covermotiv - Ich kenne dein Geheimnis Covermotiv - Tokio Total Covermotiv - Kuss mit lustig - Ein Stephanie-Plum-Roman Covermotiv - Das Abenteuer Kunst - Die Geschichte der Malerei